Kontakt StartseiteProdukteAbflussregelungMosbaek A/SAktuelles

» Abflussregulator CY

» Abflussregulator CYD

» Wirbelabflussregulator CEV

» Wirbelabflussregulator CEH

» Doppelblende DB



Anfrage schicken

Funktionsanforderungen Typ CYD

Die Abflussregulatoren Typ CYD von Mosbaek erfüllen die unten angegebenen Funktions-anforderungen, die deshalb spezifiziert werden können in Ausschreibungs-texte:

 

  • Muss trocken/halbtrocken aufgestellt sein

 

  • Muss mit austauschbarer Auslaufkonus versehen sein

 

  • Muss mit einem transparenten Inspektionsdeckel versehen sein

 

  • CYDX muss eine 45 Grad Winckelung haben

 

  • CYDV muss eine 90 Grad Winckelung haben

 

  • CYDK muss Auslauf in Verlängerung von Einlauf haben



AllgemeinesTechnische Info
Flexible Lösung


Einsatzbereicht CYD-Abflussregulator

CYD Regulatoren für trockene Aufstellung sind für alle Arten von Abflusswasser, d.h. Oberflächenwasser, Abwasser oder Mischwasser, verwendbar. Die Typenbezeichnungen sind CYDK, CYDV und CYDX, die sich auf verschiedene Ausführungen beziehen. Auch die Leistungsbereiche sind verschieden:

 

  • CYDK: 8-80 l/s
  • CYDV: 20-500 l/s
  • CYDX: 25-600 l/s

 

Alle CYD - Regulatoren haben eine auswechselbare Auslaufkonus, wodurch eine Korrektur von mindestens ± 20% werden kann. Wird eine Leistungsänderung gewünscht, können Sie sich mit Mosbaek A/S in Verbindung setzen. Wir identifizieren den Regulator aufgrund seiner Referenznummer und berechnen danach die Konusgrösse für die neue Leistung.

 

Kennzeichnend für die CYD - Regulatoren ist die Möglichkeit der Anpassung an einen bestehenden Leitungsverlauf, d.h. die Möglichkeit bestimmter Richtungsänderungen. Es gibt folgende Standard - Varianten:

 

  • CYDK ist bei einem geraden Leitungsverlauf ideal einzusetzen, da sich der Auslauf in Verlängerung des Einlaufes befindet. Er kann jedoch auch bedingt bei nachfolgenden Richtungsänderungen im Schacht eingesetzt werden.
  • CYDV ist dort ideal zu verwenden, wo der Leitungsverlauf 90° ist, da Richtungsänderungen von 2 x 45° im Regulator eingebaut sind.
  • CYDX kann dort verwendet werden, wo der Leitungsverlauf 45° ist, kann aber auch bei geradem Durchlauf und 90° Richtungsänderung eingesetzt werden.

Gute Regelung und Großer Durchgangsqueerschnitt


Prinzipskizze CYDK-Regulator

Im Allgemeinen entspricht bei den CYD - Regulatoren die Durchflussmenge Q nahezu konstant der nominellen Leistung Qdim über ein großes Intervall von Stauhöhen. Das bedeutet, dass die Leistung Qdim sowohl an der Spitze der "Schwelle" der Kennlinie als auch im Auslegungspunkt erreicht werden kann. Dies ist aus der Kennlinie des CYD - Regulators ersichtlich.

 

Der CYDK - Regulator leistet den größten hydraulischen Gegendruck in seiner patentierten Kaskadenkammer im Einlauf. Wegen des Regulatordesigns ist der Widerstand gegen den Durchfluss bei Trockenwetterabfluss sehr gering, wodurch eine hohe Selbstreinhaltung erreicht wird. Wenn der Regulator in Betrieb ist, wird durch die Ausformung des Einlaufes eine kräftige Kontraktion des Einlaufstrahls erreicht. Dadurch erhöht sich ohne Querschnitts - Verringerung der Widerstand gegen den Durchfluss. Der Durchgangsquerschnitt kann somit um 10-25% grösser gestaltet werden als bei den Typen CYDV, CYDX.

 

Niedrige Anlagen-, Betriebs- und Wartungskosten


Kennlinie CYD-Regulator

CYD - Regulatoren werden trocken aufgestellt, d.h. direkt an der Einlauföffnung montiert. Zur Montage wird ein bescheidener Höhenverlust benötigt. Gegossene Banketten mit einem Gefälle von allen Seiten gegen die Bodenrinne reduzieren den Aufbau von Ablagerungen, da das Wasser dadurch schnellstmöglich zum Gerinne weggeleitet wird. Inspektion, Wartung und Leistungsänderung können deshalb unter einem Höchstmaß an Hygiene durchgeführt werden.

 

Der CYD - Regulator kann oft in bestehenden oder geplanten Schächten oder Behältern eingebaut werden, ohne dass dazu grössere bauliche Veränderungen notwendig werden.

 

Herausragende Merkmale des CYD Regulators:

 

 

  •  Große Durchgangsöffnung
  •  Keine beweglichen Teile
  •  Keine Fremdenergie zum Betrieb notwendig
  •  Ausführung in rostfreiem, säurefestem Stahl AISI 316L  (Werkstoff 1.4404)

 

Diese Eigenschaften tragen zu niedrigen Anlagen-, Betriebs- und Wartungskosten bei.

 

Typische Einsatzfälle

Der CYD Regulator wird meist für folgende Einsatzfälle benutzt:

 

  •    Abflussregelung von Becken
  •    Überlaufbauwerke
  •    Leitungsspeicherung
  •    Leistungsbindungen in hydraulischen Knotenpunkten
  •    Zufluss zu Pumpenstationen
  •    Zufluss zu Abscheide- und Kläranlagen

 

Dieser Regulatortyp kann selbstverständlich auch in vielen anderen Fällen eingesetzt werden. Wir stehen Ihnen für weitere Beratung gern zur Verfügung.

Referenzanlagen – bitte rufen Sie uns an.

 

Referenzanlagen-bitte rufen Sie uns an

Mosbaek A/S • Vaerkstedsvej 20 • DK-4600 Koege • Tel. +45 5663 8580 • Fax +45 5663 8680 • E-mail office@mosbaek.dk